Sie sind hier

Wasserstoff aus Grünem Strom - So gelingt die Sektorkopplung

Bis zum Abschluss des BMBF-Förderprogramms "Zwanzig20 - Partnerschaft für Innovation" möchte die Wasserstoffinitiative HYPOS die Voraussetzungen einer wirtschaftlichen Nutzung von Grünem Wasserstoff als Energieträger der Zukunft erreichen.

Unter Einbindung der deutschlandweit erarbeiteten Lösungsansätze zur Speicherung der Energie, ob in Flüssigkeiten, Gas, oder chemischen Grundstoffen (Power to X), sowie der bisherigen Forschungsergebnisse zur Wasserelektrolyse werden unter HYPOS verschiedenste Umsetzungsvorhaben und Forschungsarbeiten initiert. Kernziele aller Projekte sind dabei: 

■ Grundsteinlegung für Großanwendungen unter Nutzung der USP‘s der HYPOS-Kernregion

■ Umwidmung des Erdgasnetzes zur Wasserstoffverteilung

■ Nutzung einer Großelektrolyse unter Einbeziehung industrieller Verwerter

■ Bündelung der Kompetenzen und des Know-hows aus Industrie und Forschung

■ Schaufenster für die Umsetzung einer Wasserstoffwirtschaft

 

Wirtschaftlichkeit Grüner Wasserstoff durch Großanwendungen, Dezentrale Anwednungen und Kompetenzbündelung